Unser Aids

Kunst

Trauern um Angel Clare

Das heute nur noch antiquarisch erhältliche Buch ist nach Bewertung des deutschen Webportals www.gay-and-lesbianbooks.de einer “der bedeutendsten Romane der AIDS-Krise”. Dort heißt es weiter:

“Nachdem Clarence, von seinen Freunden nur ‘Angel Clare’ genannt, an den Folgen von AIDS gestorben ist, sind seine engsten Freunde zuerst wie gelähmt. Besonders Michael, sein junger Liebhaber, weiß nicht, wie er seine Trauer überwinden soll. Und er hat Schwierigkeiten, mit Angel Clares anderen Freunden, die alle sehr viel älter sind als er, zurecht zu kommen.

Ein eindringliches Buch über die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten, den Verlust eines nahen Menschen zu verarbeiten. 1989 erschienen, ist ‘In Memory of Angel Clare’ eines der bedeutendsten literarischen Dokumente zur AIDS-Krise – und ist allemal heute noch mit viel Gewinn zu lesen.”

Christopher Bram: Trauern um Angel Clare. Übersetzt von Arno Schmitt und Jim Baker. Berlin: Verlag rosa Winkel 1992

Cover Bram

Downloads